Wissen

Neuromarketing 2022
5 (1)

Keine Kommentare

Neuromarketing: Was Du darüber wissen musst und Wie du es direkt einsetzen kannst.

Der Begriff Neuromarketing wurde von Dr. Gerald Zaltman, einem Marketingprofessor an der University of Illinois, geprägt. Seine Arbeit hatte das Ziel herauszufinden wie Kaufentscheidungen entstehen und was Verbraucher letztendlich zum Kauf bewegt.

Letztendlich geht es darum den sog. “Kaufknopf” zu finden und zu drücken. Dieser ist ein psychologisches Phänomen, das auftritt, wenn Verbraucher Reizen ausgesetzt sind, die einen Kaufdrang auslösen. Dieser Effekt kann durch das bloße Betrachten oder Hören z.B. einer Werbeanzeige, oder durch Gedanken und Gefühle, die mit dem Produkt verbunden sind, ausgelöst werden.

Daher suchen Neuromarketer permanent nach Methoden zur Beeinflussung der Kaufentscheidungen von Verbrauchern. Im Fokus steht dabei wie Menschen Entscheidungen treffen wenn sie mit konkurrierenden Marken/Produkten in einem Regal in einem Geschäft oder zu Hause am Bildschirm konfrontiert werden.

Das Neuromarketing verwendet Elektroenzephalographie (EEG) und funktionelle Magnetresonanztomographie (fMRI), um die Gehirnaktivierung als Reaktion auf Werbebotschaften zu messen.

Große Unternehmen setzen seit Jahren auf Techniken von Neuromarketing, um uns Verbraucher zum Kauf zu bewegen.

Wie das funktioniert und wie dein Business davon profitieren kann, erfährst Du jetzt!

Wie Du Neuromarketing einsetzen kannst, um Deine Wunschkunden anzuziehen und Besucher in Kunden verwandelst..

Mehr Verkäufe, Klicks und Kontakte durch die Verwendung von Kognitiven Verzerrungen.

Kognitive Verzerrungen sind mentale Abkürzungen, mit denen wir Entscheidungen treffen. Viele dieser Verzerrungen entstehen unbewusst im Gehirns, ohne dass wir überhaupt wissen, wie oder warum.

Hier sind einige Beispiele für kognitive Verzerrungen, die häufig eingesetzt werden, um Kaufentscheidungen zu beeinflussen:

Ankereffekt

Dieser Effekt wird häufig verwendet, um den Preiss-Schmerz zu senken.

Klassisches Beispiel das gerne in Shops genutzt wird: 259 (fiktive Zahl) Leute haben sich dieses Produkt bereits angesehen oder XXX Leute haben dies bereits gekauft.
Wenn das Produkt jetzt deutlich weniger kostet, ist perfekt eingesetzt und kann extrem wirksam sein.

Häufig wirst du auch am Telefon über den Ankereffekt in Form deines Geburtsjahrs auf den bevorstehenden Monatsbeitrag “vorbereitet”.

Framing

Framing ist ein wichtiges Konzept in der Psychologie. Framing ist die Art und Weise, wie wir die Welt wahrnehmen und beeinflusst, wie wir Entscheidungen treffen.

Zwei Beispiele für Framing sind:

Eine Pizza oder eine original italienische Pizza aus dem Steinofen?

Kaffeebohnen oder eine aromatische Mischung aus hochwertigen Arabica-Bohnen?

Was würdest du eher kaufen und wofür würdest du mehr Geld ausgeben?
Also überlege Dir genau wie Du dein Angebot, durch den gezielten Einsatz von passenden Adjektiven (abgestimmt auf deine Zielgruppe) attraktiver erscheinen lassen kannst.

Halo Effekt

Kurz gesagt: Ein prägnantes Merkmal oder eine spezielle Eigenschaft, die alle anderen überschattet bzw. überstrahlt. Dadurch wird das abschließende Urteil verzerrt und der Kunde kauft doch noch.

Dies kann die Marke, das Aussehen von Modellen (z.B.: auf Bildern) oder eine stringent durchgezogene Botschaft sein.

  • Welche Eigenschaften von Dir bzw. deines Unternehmens sind besonders wichtig?
  • Welche möchtest du gezielt nach Außen tragen?

Vielleicht hast du spezielle Kompetenzen die deine Konkurrenz nicht hat und kannst so deinen höheren Tagessatz bzw. Preis “überstrahlen”.

Wie und wo du Neuromarketing und Verkaufspsychologie einsetzen kannst

  • Content Marketing:

Von Überschriften, zur Beschriftung von Buttons (Call to action) bis hin zu einzelnen Adjektiven. Wenn du genau weißt wie deine Zielgruppe tickt und welche Motive diese verfolgt, werden deine Texte endlich die passenden Kunden anziehen.

  • UX/UI Design

Gerade Eye-Tracking gibt Aufschluss darüber, wo die Aufmerksamkeit von Usern unbewusst hinwandert. So kannst Du direkt entdecken welche Elemente auf deiner Webseite, in deiner Software oder Anzeige am deutlichsten wirken.

  • Social Media and Social Ads

Gerade bei kurzen Texten die nur aus Überschrift einem kurzen Text und vielleicht einem Bild bestehen, bekommst du oft keine zweite Chance. Dein Post muss sich deutlich von den anderen abheben und deine Zielgruppe direkt zum Klick triggern.

Vor allem die Position, Stimmung und Farbtöne deiner Bilder sind hier entscheidend. Schlicht oder extrovertiert?

Wenn Du erst weißt was deine Zielgruppe triggert, wird die Gestaltung von Anzeigen und Posts endlich klarer und erfolgsversprechender.

  • SEO

Das Problem an organischem Traffic: Es kommen unkontrolliert Besucher mit den verschiedensten Motiven auf deine Webseite. Mit der richtigen kurzen / knackigen Formulierung kannst du unangenehme Kunden (z.B.: Kunden die alles kostenlos erwarten) fernhalten und die Richtigen anziehen.

  • Offline Marketing

Jedes Plakat, Beschriftung oder auch die Preisgestaltung kann optimiert werden, um endlich mehr Kunden anzuziehen und mehr Umsatz zu generieren. Häufiger Fehler ZUVIEL Text und keine klare Handlungsaufforderung.

Offline Marketing wird immer wichtiger werden, durch die Überflutung im online Bereich ist/wird es für viele Menschen wieder erstrebenswert ohne Handy durch die Stadt zu laufen. Also nutze diese Chance für dein Angebot!

Zusammenfassung

Neuromarketing ist eine Form des Marketings, die sich der Gehirnforschung bedient, um zu verstehen, wie, warum und wann Menschen Kaufentscheidungen treffen.
Es ist ein leistungsfähiges und effizientes Instrument für Alle, die das Verhalten und die Motive ihrer Kunden besser verstehen wollen.
Wie in jedem Gebiet gibt es auch in diesem Bereich unzählige online Kurse, Bücher, Studien und Informationen.

Wenn du aber wissen möchtest wie Du konkret einige der angesprochenen Trigger (und natürlich noch viele weitere) oder ein komplett durchstrukturiertes Konzept für dein Unternehmen einsetzen kannst, dann nutze jetzt die Möglichkeit für Dein kostenloses Analysegespräch.

Jetzt bewerten!
[Total: 1 Average: 5]
Tags: Wissen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Das könnte dich vielleicht auch interessieren …

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.
Menü